Izmir an der türkischen ÄgäisküsteIzmir an der türkischen ÄgäisküsteIzmir an der türkischen Ägäisküste
StartseiteHafenweltenTürkei – Izmir: Perle der Ägäis

Türkei – Izmir: Perle der Ägäis

Izmir, die mit über vier Millionen Einwohnern nach Istanbul und Ankara drittgrößte Stadt der Türkei, wird wegen ihrer Lage an einem Golf der mittleren Westküste Kleinasiens oft auch als "Perle der Ägäis" bezeichnet. Größere Städte in der Umgebung sind Aydin im Südosten und Manisa im Nordosten. Das von Hügelketten umgebende Izmir gehört wegen seiner Naturschönheiten, kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten und ausgezeichneten Freizeitmöglichkeiten zu den beliebtesten Regionen Westanatoliens.
Inhaltsverzeichnis
Izmir gehörte viele Jahrhunderte zu Griechenland Die kosmopolitische Perle an der Ägäis Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten Die schönsten Strände rund um Izmir Klima im Westen der Türkei

Izmir gehörte viele Jahrhunderte zu Griechenland

Bibliothek von Celsus in der antiken Stadt Ephesus
Das geschichtsträchtige Izmir zählt zu den ältesten Städten der Welt. Bereits im dritten vorchristlichen Jahrtausend herrschte hier Leben. Unter dem Namen „Smyrna“ war Izmir viele Jahrhunderte lang eine wichtige griechische Stadt, in der sogar Homer gelebt haben soll. Unter der Herrschaft der Lyder zur Bedeutungslosigkeit abgesunken, erlebte das von Alexander dem Großen geförderte Smyrna als Polis in der hellenistischen Zeit und später als Teil des römischen bzw. byzantinischen Imperiums seine Blütezeit. Bis heute verbindet die Stadt in Kleinasien die europäische mit der orientalischen Kultur.
MSC Cruises | MSC Virtuosa
2 Nächte ab Rom / Civitavecchia bis Marseille
14.04.2022 - 16.04.2022 (2 Nächte)
Rom / Civitavecchia, Genua, Marseille
ab 139 €
Costa Kreuzfahrten | Costa Toscana
Italien, Frankreich, Spanien
05.03.2022 - 07.03.2022 (2 Nächte)
Savona, Marseille, Barcelona
ab 179 €
Costa Kreuzfahrten | Costa Fascinosa
Spanien, Italien, Frankreich
31.05.2023 - 03.06.2023 (3 Nächte)
Barcelona, Savona, Marseille
ab 199 €

Die kosmopolitische Perle an der Ägäis

Sehenswürdigkeiten in und um Izmir
Unter den seit dem 15. Jahrhundert in Smyrna/Izmir regierenden Osmanen entwickelte sich die Stadt zu einer Gemeinde, in der zahlreiche Ethnien, vor allem Türken, Griechen und Armenier, unter dem Schutz des Sultans friedlich zusammenlebten. Diese Koexistenz wurde im Zuge der griechischen Okkupation Westanatoliens und der folgenden Vertreibung der griechischen Truppen durch Kemal Mustafa Pascha (Atatürk) (1919-1922) beendet. In diesem Krieg wurde ein Großteil der Stadt vernichtet. Obwohl Izmir deshalb und auch wegen Schäden durch Erdbeben nur mit relativ wenig historischer Bausubstanz aufwarten kann, spürt man in der Stadt die Spuren der Jahrhunderte. Izmir erstreckt sich vor allem auf terrassenförmigen Flächen, welche die Hügel der Stadt bedecken. Reizvoll ist auch der Kontrast von modernen Stadtquartieren wie Konak und dem durch verwinkelte Gassen geprägten Altstadt- und Partyviertel Alsancak. Das quirlige, durch Lebendigkeit und viel Verkehr bestimmte Izmir besitzt den zweitgrößten Hafen des Landes, ist wichtiger Hochschulstandort sowie das Wirtschafts- und Dienstleistungszentrum Westanatoliens. Die Bewohner von Izmir sind dafür bekannt, besonders aufgeschlossen gegenüber ihren Gästen zu sein und diese gastfreundlich und tolerant willkommen zu heißen.

Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten

Wahrzeichen Izmirs
Izmirs Wahrzeichen sind der 1901 vom Osmanen-Freund Kaiser Wilhelm II. gestiftete Glockenturm Saat Kulesi auf dem Konak-Platz und die Atatürk-Reiterstatue auf dem unmittelbar am Meer liegenden Cumhuriyet-Platz. Von der Samtburg (Kadifekale) aus, die neben dem ebenfalls sehenswerten antiken Versammlungsplatz Agora, dem einstigen Zentrum Smyrnas, liegt, bietet sich in 186 m Höhe ein beeindruckender Panorama-Blick über die Stadt. Renommierte Museen wie das Ethnologische Museum oder das Atatürk-Museum geben Gelegenheit, sich über Kultur und Geschichte der Region zu informieren. Lohnend sind auch ein Spaziergang auf der vier Kilometer langen Uferpromenade Kordon und ein Bummel durch das Basarviertel Kemeralti. Unzählige Restaurants laden hier zu kulinarischen Genüssen ein. Der Hafen von Izmir bietet sich als Ausgangspunkt für Fähr-Ausflüge zu den griechischen Inseln Chios und Samos an. Weitere empfehlenswerte Ausflugsziele in der Umgebung sind u. a. die antiken Ausgrabungsstätten von Ephesos und Pergamon.

Die schönsten Strände rund um Izmir

Küste der Ägäis vor Izmir
Mit seiner Lage an der wunderschönen türkischen Ägäis ist Izmir das perfekte Ziel für Ihre nächste Kreuzfahrt. Der Sandstrand Inciralti im etwa zehn Kilometer westlich von der Innenstadt entfernten Vorort Balçova ist der Wochenend-Treff zahlreicher Menschen aus Izmir. Zu den attraktivsten Stränden rund um Izmir gehört der etwa eine Autostunde entfernte, ausgesprochen breite und kilometerlange Altinkum Strand ('Goldstrand') im Badeort Cesme. Schön, aber windiger und damit auch surftauglicher, ist in Cesme auch der Ilica Strand.

Klima im Westen der Türkei

Historisches Reiseziel Alacati
Die Lage am Golf von Izmir im Westen der Türkei sorgt in der Stadt fast ständig für eine leichte Meeresbrise, die insbesondere im Sommer für angenehme Abkühlung sorgt. Das Wetter ist in der Regel eher gemäßigt warm. Frühjahr und Herbst eignen sich besonders gut für einen Izmir-Besuch. Mit Höchstwerten von etwa 27 Grad erwartet Sie im fast niederschlagsfreien Juli das perfekte Klima für einen entspannenden Strandurlaub.