Newsletter-AnmeldungNewsletter abonnieren und 35€ Reisegutschein sichern.
+49 228 3875 7256
Bucht auf Kangaroo Island mit türkisem Wasser und blauem Himmel, SüdaustralienBucht auf Kangaroo Island mit türkisem Wasser und blauem Himmel, SüdaustralienBucht auf Kangaroo Island mit türkisem Wasser und blauem Himmel, Südaustralien
Aktualisiert: 07.03.2023

Kreuzfahrt zur Kangaroo Island

Kangaroo Island oder die Känguruinsel ist mit einer Fläche von 2205 Quadratmetern die drittgrößte Insel Australiens. Die am Gulf Saint Vincent gelegene Insel gehört zum australischen Bundesstaat South Australia und hat eine Einwohnerzahl von knapp 4700 Bewohnern. Vor ungefähr 10.000 Jahren war Kangaroo Island noch mit dem Festland verbunden, ist jedoch durch den damalig stattgefundenen Meeresspiegelanstieg dann endgültig von Australien getrennt worden. Die isolierte Lage führte dazu, dass sich Kangaroo Island zu einem unberührten Naturparadies entwickelt hat mit unzähligen Tierarten, wozu natürlich auch die niedlichen Kängurus gehören. Erleben Sie die ursprüngliche Insel mit ihren zahlreichen Nationalparks, durch die Sie wandern können und dort unter anderem Koalas, Zwergpinguine und Seelöwen in ihrer freien Wildbahn erleben können. 
Inhalt:

Der Kreuzfahrthafen auf Kangaroo Island

Mutter mit ihren Söhnen steht auf dem Fährdeck bei der Ankunft in Penneshaw, Kangaroo Island
Seit 2003 können Kreuzfahrtschiffe, die durch den Indischen Ozean fahren, auch Kangaroo Island besuchen. Seitdem wächst der Kreuzfahrttourismus jährlich auf der Insel. Der meist aufgesuchte Hafen liegt dabei in Penneshaw - ein kleines Hafendorf mit knapp 300 Einwohnern, welches sich nordöstlich auf der Dudley-Halbinsel befindet. Dort können kleinere Kreuzfahrtschiffe direkt vor Anker gehen und größere Schiffe liegen auf Reede. An Land wird man dann mit Tenderbooten gebracht, die den gleichen Anlegeplatz wie die kleinen Schiffe ansteuern. Von dort sind es dann nur ein paar Schritte, bis man in das Zentrum des kleinen Dorfes gelangt. Interessante Informationen können Sie sich auch direkt am Hafen abholen, denn dort versteckt sich in einem Zelt ein kleines Touristeninformationszentrum. Von Penneshaw aus können Sie Shuttlebusse nutzen, die Sie entweder direkt zum Strand oder nach Kingscote bringen - den größten Ort auf Kangaroo Island. Dafür müssen Sie sich nur kurz anmelden, damit der kostenlose Transfer genutzt werden kann.

Nationalparks und wunderschöne Gesteinsformationen

Berühmte Felsformation Admirals Arch mit blauem Meerwasser im Hintergrund im Flinders Chase Nationalpark, Kangaroo Island, Australien.
Die isolierte Lage, die Kangaroo Island vom Rest der Welt trennt, führte dazu, dass die Insel die wohl ursprünglichste Flora und Fauna des australischen Kontinents aufweist. Damit das auch so bleibt, sollten Sie die gekennzeichneten Pfade in den Nationalparks nicht verlassen und nur in den ausgewiesenen Küstenabschnitten ins erfrischende Meerwasser springen. Eine Besonderheit der Insel ist der auf ihr produzierte Honig, der nicht nur köstlich, sondern auch einzigartig ist, da die Bienen einer Rasse angehören, die 1885 auf die Insel gebracht wurde und seither in anderen Teilen der Welt ausgestorben ist.
Insgesamt besteht ein Drittel der Insel aus Nationalparks, in denen es noch ausgewiesene Wildschutzgebiete gibt. Hunderte Seelöwen, die sich auf Strandbänken sonnen, finden Sie an der Südküste im Seal Bay Conservation Park. Doch alleine sollten Sie den Tieren nicht zu nahe kommen - nur ein geschulter Ranger kann Sie in die Nähe der Kolonie bringen. Zutrauliche Koalabären und die berühmten Kängurus finden Sie im Flinders Chase Nationalpark. Dort gibt es auch die abenteuerliche Gesteinsformation Remarkable Rocks und den Felsbogen Admirals Arch zu sehen. Die sogenannte Kleine Sahara bietet ebenfalls ein spektakuläres Naturschauspiel: Die an der Südküste befindlichen riesigen Sanddünen imitieren eine imposante Wüstenlandschaft, die der Sahara zum verwechseln ähnlich sieht. 

Klima und beste Reisezeit

Känguru im Schatten beim Betrachten eines Sonnenuntergangs an der Küste von Kangaroo Island
Da wir uns auf Kangaroo Island auf der Südwelthalbkugel befinden, sind hier die Jahreszeiten gegensätzlich zu denen in der Nordhalbkugel. Damit beginnt der Wintereinbruch in Australien ab Juni und geht bis September, wobei auf Kangaroo Island dann milde und feuchte Temperaturen herrschen. Der regenreichste Monat ist dabei der Juli. Aufgrund der Lage der Insel im Indischen Ozean klettern hier die Temperaturen im Sommer nicht ins Unerträgliche - nur selten wird die 35 Grad Marke geknackt. Im Februar, dem heißesten Monat im Jahr, liegen die durchschnittlichen Temperaturen bei ca. 27 Grad. Obgleich man zu jeder Zeit auf die Kangaroo Island reisen kann, bilden die Monate vom Dezember bis März die beste Reisezeit, da in dieser Zeit mit wärmeren Temperaturen zu rechnen ist und die Niederschlagswahrscheinlichkeit am geringsten ist. 
Navigation schließen
Aida Premium Partner 2024
Dialog schließen
Sie möchten telefonisch beraten werden?

Geben Sie uns einfach Ihre Rufnummer und wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück. Beachten Sie dabei bitte unsere Geschäftszeiten
(Montag bis Freitag 09-17 Uhr)

Haben Sie vorab Informationen worum es geht?

* = Pflichtfeld
Dialog schließen
Dialog schließen
xxx

Top-5
Kreuzfahrten

1.
2.
3.
4.
5.