Newsletter-AnmeldungNewsletter abonnieren und als Erstes von exklusiven Kreuzfahrt-Angeboten erfahren.
Panorama von Honningsvag von der Insel Mageroya aus gesehenPanorama von Honningsvag von der Insel Mageroya aus gesehenPanorama von Honningsvag von der Insel Mageroya aus gesehen
StartseiteHafenweltenHonningsvåg: Kreuzfahrt zum Nordkap

Honningsvåg: Kreuzfahrt zum Nordkap

Klar, das Nordkap - einer der nördlichsten Punkte Europas - ist das unbestrittene Highlight bei einem Besuch in Honningsvåg. Jedes Jahr zieht es rund 200.000 Touristen zu dem Felsplateau mit dem berühmten Globus und der Nordkaphalle. Im Städtchen selbst erwarten dich eine Reihe kleiner Geschäfte, einige interessante Denkmäler und Museen und in der Umgebung auf der Insel Magerøya lockt einer der größten Vogelfelsen Norwegens.
Inhalt: Der Kreuzfahrthafen Honningsvåg Bummel durch Honningsvåg Ausflug zum Nordkap Natur auf Magerøya

Der Kreuzfahrthafen Honningsvåg

Kreuzfahrtschiff im Hafen von Honningsvåg
Für Kreuzfahrtschiffe gibt es im Hafen von Honningsvåg gleich mehrere Möglichkeiten, anzulegen. Die meisten größeren Schiffe machen an Quay North oder Quay 3 fest, bei großem Andrang kann es auch vorkommen, dass Ihr Schiff vor dem Hafen ankert und Sie mit Tenderbooten an Land gelangen. Für kleinere Schiffe stehen weitere Liegeplätze im Norden der Insel Magerøya zur Verfügung. Statt eines Passagierterminals finden Sie ganz in der Nähe von Quay North und Quay 3 eine Touristeninformation, wo Sie unter anderem Ausflüge zum Nordkap buchen können. Alternativ können Sie mit dem Nordkap-Express (Linie 406) auch auf eigene Faust zum nördlichsten Punkt Europas fahren. Darüber hinaus stehen Ihnen in begrenztem Umfang Taxis und Mietwagen zur Verfügung. Die Sehenswürdigkeiten von Honningsvåg selbst sind vom Hafen aus dagegen fußläufig zu erreichen.

Bummel durch Honningsvåg

Seitenansicht der weißen Kirche von Honningsvåg. Davor der Friedhof und ein Gehweg, im Hintergrund die Häuser des Ortes.
Beim Spaziergang durch Honningsvag können Sie durch kleine einladende Läden bummeln, die Sie mit typisch nordischer Kleidung und tollen Souvenirs verwöhnen, und einige außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten entdecken. Ein beliebtes Fotomotiv ist die Bamse-Statue im Hafengebiet. Bamse war ein norwegischer Schiffshund, der im Zweiten Weltkrieg auf einem Marineschiff eingesetzt wurde und zwei Besatzungsmitgliedern das Leben rettete. Weitere Informationen über die Geschichte von Honningsvåg und der Region erhalten Sie im Nordkap-Museum, das auch Führungen auf Deutsch anbietet. Ganz in der Nähe befindet sich der Hurtigruten-Kai, an dem jeden Tag das weltbekannte Postschiff auf seinem Weg entlang der norwegischen Küste Station macht. Einen Besuch sollten Sie auch der Kirche von Honningsvåg abstatten. Der neoklassizistische Bau aus dem Jahr 1885 ist das älteste erhaltene Gebäude des Ortes und beherbergt ein sehenswertes Altarbild von Conrad Valenius. Vor dem Gotteshaus erinnert ein Denkmal an die Bewohner der Ortschaft, die im Zweiten Weltkrieg ums Leben kamen. Bevor Sie an Bord Ihres Kreuzfahrtschiffes zurückkehren, lohnt sich noch ein Abstecher in die Arctico Icebar direkt am Hafen. Sitze, Tresen und Skulpturen wurden aus riesigen Eisblöcken geschnitten - in diesem einzigartigen Ambiente schmecken die Drinks gleich nochmal so gut.

Ausflug zum Nordkap

Besucher bewundern die zauberhafte Mitternachtssonne rund um den Globus am Nordkap bei Honningsvåg.
"Tor zum Nordkap" - diesen Namen trägt Honningsvåg nicht zu Unrecht. Nur rund 32 Kilometer trennen das kleine Städtchen von der weltbekannten Landzunge - die gemeinhin als nördlichster Punkt Europas bezeichnet wird. In Wahrheit liegt dieser zwar etwas weiter östlich auf der Nordkinnhalbinsel - aber natürlich sollten Sie sich das Nordkap dennoch nicht entgehen lassen. Wenn das Wetter mitspielt, kannst können Sie hier von den Felsen aus einen faszinierenden Blick auf die Beringsee werfen und dem berühmten "Globus" einen Besuch abstatten. Besonders beeindruckend ist das Panorama natürlich, wenn am Himmel die wundervollen Nordlichter ihr Farbspektakel bieten. Darüber hinaus erwarten Sie am Nordkap das Mitternachtssonnen-Denkmal und das "Denkmal der Kinder der Welt" sowie die Nordkaphalle. In letzterer befindet sich - neben einer sehenswerten Ausstellung, einer kleinen Kapelle und einem Restaurant - auch ein Postamt, in dem Sie Postkarten mit dem begehrten Nordkap-Stempel versenden kannst. 

Natur auf Magerøya

Ein Rentier auf Magerøya blickt in die Kamera.
"Karge Insel" heißt Magerøya  auf Deutsch - und doch ist sie ein echtes Paradies für Naturliebhaber. Besonders in den Sommermonaten können Sie hier bis zu 400 verschiedene Pflanzen bewundern. Darunter befindet sich neben Blütenpflanzen, Gräsern und Farnen auch die Rentierflechte, die Hauptnahrung der beliebten nordeuropäischen Hirschart. In der warmen Jahreszeit ziehen ganze Rentierherden über die Insel bevor Sie im Herbst zurück aufs Festland schwimmen. Tierliebhaber zieht es darüber hinaus zum Felsen Gjesvaerstappen, an dem sich Möwen, Basstölpel, Papageitaucher und weitere Vogelarten tummeln. 
AIDAaura
AIDA | AIDAaura
Große Norwegenreise
02.04.2023 - 16.04.2023 (14 Nächte)
Hamburg, Haugesund, Leknes, Alta, Alta, Honningsvag/Nordkap, Tromsö, Tromsö, Trondheim, Alesund, Hamburg
ab 1649 €
AIDAluna
AIDA | AIDAluna
Highlights am Polarkreis
16.05.2023 - 02.06.2023 (17 Nächte)
Kiel, Kirkwall, Island/Reykjavik, Island/Isafjord, Island/Akureyri, Longyearbyen/Spitzbergen, Honningsvag/Nordkap, Honningsvag/Nordkap, Hammerfest, Tromsö, Leknes, Bergen, Kiel
ab 2399 €
AIDAbella
AIDA | AIDAbella
Norwegen mit Lofoten & Nordkap
28.05.2023 - 11.06.2023 (14 Nächte)
Kiel, Haugesund, Honningsvag/Nordkap, Honningsvag/Nordkap, Leknes, Bodo, Andalsnes, Molde, Bergen, Arhus, Kiel
ab 1849 €
Navigation schließen
Aida Premium Partner 2023