Newsletter-AnmeldungNewsletter abonnieren und als Erstes von exklusiven Kreuzfahrt-Angeboten erfahren.
Die Felsspitze Pico de Papagaio auf der Ilha Grande hat die Form eines Papageienkopfs.Die Felsspitze Pico de Papagaio auf der Ilha Grande hat die Form eines Papageienkopfs.Die Felsspitze Pico de Papagaio auf der Ilha Grande hat die Form eines Papageienkopfs.
StartseiteHafenweltenAngra dos Reis: Zauber der Costa Verde

Angra dos Reis: Zauber der Costa Verde

Die brasilianische Stadt Angra dos Reis (Bucht der Könige) liegt im Bundesstaat Rio de Janeiro, nur etwa 150 Kilometer entfernt von Zuckerhut, Copacabana und Corcovado. Sie ist die größte Stadt der Costa Verde, der grünen Küste mit ihrem Atlantischen Regenwald und kilometerlangen Sandstränden. In der Bucht vor der Stadt befinden sich etwa 360 Inseln, die teils per Fähre von Angra dos Reis aus erreicht werden können. Andere sind in Privatbesitz und dienen Stars & Sternchen als nobler Rückzugsort. 
Inhalt: Der Hafen von Angra dos Reis Bummel durch die Stadt Bezaubernde Ilha Grande Klima & beste Reisezeit

Der Hafen von Angra dos Reis

Luftbild des Hafens von Angra dos Reis mit zahllosen kleinen Booten und Yachten sowie der Stadt und dem Regenwald im Hintergrund.
Den kleinen Hafen von Angra dos Reis, der hauptsächlich von Versorgungs- & Schleppschiffen sowie Yachten angelaufen wird, können Sie auch bei einer Kreuzfahrt entlang der südamerikanischen Atlantikküste besuchen. In der Kolonialzeit spielte der Hafen eine wichtige Rolle - hier gingen am 6. Januar 1502 die portugiesischen Eroberer an Land und benannten die Bucht nach den an diesem Tag gefeierten Heiligen Drei Königen. Heute legen von hier aus auch die Passagierschiffe ab, die Besucher zu den wundervollen Inseln vor der Küste - allen voran der berühmten Ilha Grande - bringen. 

Bummel durch die Stadt

Die Klosteranlage Convento do Carmo in Angra dos Reis. Im Hintergrund die Stadt und ein mit Regenwald überwachsener Berg.
Das heutige Angra dos Reis ist vor allem durch die ortsansässige Industrie und den Hafen geprägt und beheimatet nicht nur eine Erdölraffinerie sondern auch die beiden einzigen Kernkraftwerke Brasiliens. Daneben lassen sich in der Innenstadt aber immer noch die Spuren der Vergangenheit erkennen, als Angra dos Reis zu den wichtigsten Kolonialstädten des Landes gehörte. Eines der schönsten Bauwerke aus dieser Zeit ist das Kloster Nossa Senhora do Carmo aus dem 17. Jahrhundert. Das Gebäudenensemble besteht aus zwei Kirchen, die durch einen Glockenturm voneinander getrennt sind, und das eigentliche Klostergebäude. Nach einigen Umbauten geht das heutige Erscheinungsbild der Bauten auf die Mitte des 18. Jahrhunderts zurück. Ein Besuch lohnt sich darüber hinaus im ehemaligen Kloster São Bernardino de Sena, das sich auf einer Anhöhe befindet und eine gute Aussicht über die Stadt und das Umland bietet. Weitere Sehenswürdigkeiten von Angra dos Reis sind das ehemalige Rathaus und Gefängnis, sowie die Kirchen Igreja de Santa Luzia, Nossa Senhora da Conceição und Nossa Senhora da Lapa.

Bezaubernde Ilha Grande

Boote am Strand der Ilha Grande, Angra dos Reis, Brasilien.
Die Ilha Grande vor der Küste von Angra dos Reis wird manchmal auch als schönste Insel Brasiliens bezeichnet - und diesen Titel trägt sie nicht zu Unrecht. Nach einer Fährfahrt von etwa 75 Minuten erwartet Sie ein wundervolles Urlaubsparadies mit weißen Sandstränden, türkisblauem Meer und üppigem Regenwald. Besonders im 1971 gegründeten Nationalpark sind viele seltene Tiere wie Wasserschildkröten, Brüllaffen und Papageien zu finden. Hier befindet sich auch der berühmteste Berg der Insel, der 982 Meter hohe Pico de Papagaio. Mit seinem an einen Papageienkopf erinnernden Gipfel ist er schon von weitem gut zu erkennen und von oben aus bietet sich Wanderern eine wundervolle Aussicht über die Insel und den Atlantik. Wer sich genauer über die Geschichte und Natur der Ilha Grande informieren möchte, ist dagegen im ecomuseo bestens aufgehoben. Es besteht aus den vier Teilbereichen Gefängnismuseum, Umweltmuseum, Botanischer Park und Multimediazentrum und informiert in Dauer- und Wechselausstellungen über Vergangenheit und Gegenwart der Insel. Hauptanziehungspunkt auf Ilha Grande sind aber natürlich die paradiesischen Strände - als einer der schönsten gilt der Lopes Mendes Beach im Südosten, der sich auf etwa zweieinhalb Kilometern entlang des Atlantiks erstreckt. Surfer schätzen hier die gute Brandung, während es sich Sonnenhungrige im weißen Sand gemütlich machen. 

Klima & beste Reisezeit

Der Sonnenuntergang färbt die Wolken über dem Regenwald von Angra dos Reis in die unterschiedlichsten Farbtöne zwischen Gelb und Blau.
Im brasilianischen Bundesstaat Rio de Janeiro, zu dem auch Angra dos Reis gehört, herrscht ein tropisch-humides Klima mit ganzjährig warmen Temperaturen von durchschnittlich etwa 22 Grad. Die Jahreszeiten sind im Vergleich zu Europa umgekehrt, Winter ist von Juni bis August, während von Dezember bis Februar Sommer herrscht. Als heißester Monat gilt dabei der Februar mit durchschnittlichen Höchsttemperaturen über 30 Grad. Wichtiger ist allerdings die Unterscheidung von Regen- und Trockenzeit. Die wenigsten Niederschläge fallen in der Zeit zwischen April und Oktober, die geringste Regenwahrscheinlichkeit weist dabei der Juli auf, in dem es durchschnittlich nur an etwa 5 Tagen regnet. Als feuchtester Monat gilt dagegen der Januar, der es auf bis zu 20 Regentage bringt. Aufgrund dieser Werte gilt der Zeitraum von Anfang Mai bis Mitte September als beste Reisezeit für Angra dos Reis, da dann angenehm warme Temperaturen auf wenig Niederschläge treffen.
Paradiesisch liegt der Zuckerhut im Transatlantik
Rio de Janeiro: Cidade Maravilhosa in Brasilien - Die wunderbare Stadt
Lateinamerikanisches Lebensgefühl in der Cidade Maravilhosa! Lassen Sie sich von der Wunderbaren Stadt in das Herz Südamerikas entführen und erleben sie brasilianische Wunderbauten und pulsierendes Lebensgefühl auf ihrer Reise nach Rio de Janeiro.
Aussicht auf die Küste Santos mit Hochhäusern, die sich im Wasser widerspiegeln - Stadt in Sao Paulo, Brasilien
Santos: Zauberhafte Lateinamerikanische Hafenstadt
In der brasilianischen Hafenstadt Santos kann man durch die Altstadt flanieren, einen Einkaufsbummel starten oder einen Berg erklimmen.
Navigation schließen