Newsletter-AnmeldungNewsletter abonnieren und als Erstes von exklusiven Kreuzfahrt-Angeboten erfahren.
Panoramablick auf Kairo links und rechts des Nils mit einer Brücke, Hochhäusern und Grünanlagen.Panoramablick auf Kairo links und rechts des Nils mit einer Brücke, Hochhäusern und Grünanlagen.Panoramablick auf Kairo links und rechts des Nils mit einer Brücke, Hochhäusern und Grünanlagen.
StartseiteHafenweltenKairo: Pyramiden, Pharaonen & modernes Stadtleben

Kairo: Pyramiden, Pharaonen & modernes Stadtleben

Der Name Kairo bedeutet wörtlich übersetzt etwa "Die Eroberin" oder auch "Die Starke" - und das trifft die Bedeutung der wohl bekanntesten Stadt Ägyptens schon ganz gut. Denn die Metropole am Nil ist nicht nur die Hauptstadt und größte Stadt des Landes, sondern gilt auch als eine der bedeutendsten Städte der gesamten arabischen Welt. Schon die Römer gründeten am Ostufer des Nils im 1. Jahrhundert nach Christus eine Festung, die später von den Arabern erobert wurde. Im 10. Jahrhundert war es schließlich die Dynastie der Fatimiden, die hier ein Militärlager errichteten, zur Residenz ausbauten und schließlich ihre Hauptstadt hierher verlegten. Aus dieser Zeit stammt auch die Azhar-Moschee, die bis heute als Hauptmoschee Kairos dient. Neben solchen historischen Bauwerken finden Sie in Kairo aber auch zahlreiche Zeugnisse einer pulsierenden Moderne. Die Skyline der Stadt verfügt über einige beeindruckende Wolkenkratzer, und auch der 186 Meter hohe Kairo-Turm ragt hoch über die Metropole.
Inhalt: Kreuzfahrthäfen in der Nähe von Kairo Sehenswürdigkeiten & Ausflüge Klima & beste Reisezeit

Kreuzfahrthäfen in der Nähe von Kairo

Luftbild der Stadt Port Said am Sueskanal mit ihren schlanken Minaretten.
Da Kairo im Landesinneren liegt, verfügt die Stadt über keinen eigenen Hafen - sie kann allerdings von den Hafenstädten Port Said, Adabiya und Sokhna problemlos erreicht werden. Der Kreuzfahrthafen von Port Said liegt im Nordosten Ägyptens am nördlichen Ende des Sueskanals. Er verfügt über ein modernes Kreuzfahrtterminal und gilt darüber hinaus als einer der bedeutendsten Handelshäfen der arabischen Welt. Das etwa 200 Kilometer entfernte Kairo erreichen Sie von hier aus mit dem Auto oder Ausflugsbus in etwa drei Stunden. Etwas kürzer, etwa zwei Stunden, ist die Fahrzeit von Adabiya aus in die ägyptische Hauptstadt. Auch diese Hafenstadt liegt am Sueskanal, ist allerdings im Gegensatz zu Port Said eher industriell geprägt. Mit einem der zahlreichen Taxis, die am Hafen für Sie bereit stehen, können Sie außer Kairo auch das näher gelegene Suez erkunden. Der dritte Kreuzfahrthafen, von dem aus Sie Landausflüge nach Kairo unternehmen können, liegt in Sokhna an der Westküste des Golfs von Suez. Der Urlaubsort verfügt über einen modernen Containerhafen, an dem auch Kreuzfahrtschiffe Station machen können. Hauptattraktion auf dem Hafengelände ist - neben einigen Souvenirständen - der 40 Meter hohe Aussichtsturm, von dem aus Sie den Blick über die Schiffe schweifen lassen können. Die Fahrt ins circa 135 Kilometer entfernte Kairo dauert von hier aus etwa 1,5 Stunden.

Sehenswürdigkeiten & Ausflüge

Blick auf die Innenstadt von Kairo mit der Sultan-Hasan-Moschee aus dem 14. Jahrhundert. Im Hintergrund sind die nahe gelegenen Pyramiden von Gizeh zu sehen.
Die bekannteste Sehenswürdigkeit Kairos befindet sich etwas außerhalb der Stadt, etwa 15 Kilometer vom Zentrum entfernt. Die Rede ist natürlich von den Pyramiden von Gizeh, dem einzigen noch erhaltenen Weltwunder der Antike. Besuchen Sie die beeindruckenden Grabbauten der Pharaonen Cheops, Chephren und Mykerinos und die berühmte Sphinx, die sie bewacht. Wenn Sie sich noch genauer über die Grabkammern informieren möchten, sollten auch das Museum an der Cheops-Pyramide nicht verpassen, das einige sehr interessante Exponate aus der Pyramide zeigt. Von Kairo aus erreichen Sie die Anlage übrigens am besten mit der Metro-Linie 2 oder dem Taxi, die Fahrt dauert je nach Verkehrsmittel etwa 15 bis 25 Minuten. In Kairo selbst sind es vor allem die wunderschönen Moscheen, die die Blicke auf sich ziehen - nicht umsonst wird die ägyptische Hauptstadt auch als "Stadt der 1000 Minarette" bezeichnet. Neben der bereits erwähnten Al-Azhar-Moschee gehören die Muhammad-Ali-Moschee und die Ibn-Tulun-Moschee zu den sehenswertesten islamischen Gotteshäusern. Von der bewegten Geschichte der Stadt zeugt auch die sogenannte Hängende Kirche, die sich über einem Torhaus der römischen Festung Babylon befindet und zu den ältesten Kirchen Ägyptens gehört.  Natürlich gehört zum Aufenthalt in einer orientalischen Stadt auch der Gang über einen Basar - da bildet auch Kairo keine Ausnahme. Schlendern Sie in der Altstadt über den Chan el-Chalili und tauchen Sie ein in eine Welt der Farben, Stoffe und Gerüche. Wer schließlich einen Blick auf das moderne Kairo werfen möchte, ist in der Gegend um den Tahrir-Platz genau richtig, um den sich wichtige Verwaltungsgebäude, Hotels und Sehenswürdigkeiten wie das Ägyptische Museum gruppieren.

Klima & beste Reisezeit

Hochhäuser Kairos am Nil im Sonnenuntergang
Die besten Bedingungen für Ihre Kreuzfahrt nach Kairo drüfen Sie in den Monaten zwischen März und Mai sowie zwischen Oktober und Dezember erwarten. Die Temperaturen sind dann mit 22 Grad (Februar & Dezember) bis 35 Grad (Mai) angenehm, während es im Hochsommer zu Werten bis 40 Grad kommen kann. Viele Niederschläge müssen Sie dabei das ganze Jahr über nicht fürchten. Selbst in den regenreichsten Monaten Januar, April, November und Dezember beträgt das Niederschlagsrisiko lediglich 1%. Viel höher liegt die Zahl der täglichen Sonnenstunden, die zwischen 8 (im Januar, Februar, November und Dezember) und 14 Stunden (im Juni) schwankt. 
Die Stanley-Brücke mit ihren vier Türmen führt über hellblaues Wasser auf die andere Straßenseite
Alexandria: Kulturdenkmal der Antike
Direkt am Mittelmeer liegt die ägyptische Küstenstadt Alexandria, deren antiken Bauwerke und Denkmäler noch von der historischen Bedeutsamkeit der Stadt zeugen.
Blick auf einen Strand in Eilat am Roten Meer mit Palmen
Eilat: Paradies am Roten Meer
Eilat ist Israels Tor zum Roten Meer und wird gerne bei Kreuzfahrten ins nördliche Afrika und auf die Arabische Halbinsel angefahren.
Navigation schließen