Newsletter-AnmeldungNewsletter abonnieren und 35€ Reisegutschein sichern.
+49 228 3875 7256
Blauer See in Kangerlussuaq, Grönland.Blauer See in Kangerlussuaq, Grönland.Blauer See in Kangerlussuaq, Grönland.
Aktualisiert: 11.04.2023

Kangerlussuaq: Das Tor zu Grönland

Aufgrund der kurzen Reisezeit zwischen Europa & Grönland und der Natur direkt vor der Tür ist Kangerlussuaq ein sehr beliebtes Ziel für Kurzreisen. Die Siedlung öffnet das Tor zu Grönland. Erfahren Sie hier mehr über die Siedlung!
Inhalt:

Kangerlussuaq: Hafen & Lage

Siedlung von Kangerlussuaq mit kleinen bunten Häusern in der Natur.
Am Ende eines 180 Kilometer langen Fjords liegt die grönländische Siedlung Kangerlussuaq gut beschützt in herrlicher Umgebung. Sie liegt ca. 50 km nördlich des Polarkreises und etwa 130 km vom offenen Meer entfernt und ist damit der mit Abstand am weitesten im Inland gelegene Ort Grönlands. Innerhalb weniger Stunden erreichen Sie das Inlandeis, welches an keiner anderen Stelle Grönlands so einfach erreichbar ist. 
Der Hafen liegt in einem Bereich, wo das Wasser nicht sonderlich tief ist. Obwohl Kangerlussuaq ein wichtiger Hafen für Kreuzfahrtschiffe ist, kann folglich nicht direkt dort angelegt werden. Es existieren zwei potentielle Standorte für einen neuen Hafen, die fünf bzw. zehn Kilometer südwestlich des bisherigen Hafens liegen und auch für größere Schiffe zugänglich sein sollen.
Kangerlussuaq ist eine eher untypische Siedlung in Grönland. Hier leben relativ wenige Einwohner in einer sehr gut entwickelten Infrastruktur, die man nur in größeren Städten erwarten würde. Dies liegt unter anderem am hohen Verkehrsaufkommen durch den dortigen Flughafen & die vielen Reisenden, die sich durch Kangerlussuaq bewegen. Das ausgeprägte Straßenssystem entspricht amerikanischem Standard. Hier treffen Sie manchmal internationale Schauspieler, Mitglieder der königlichen Familie, Politiker und natürlich ganz normale Grönländer, sowie Touristen.
Unsere Top-Reedereien

Hundeschlitten & Polarlichter

Polarlichter Kangerlussuaq am dunklen Nachthimmel
Wenn Sie sich im Winter hier aufhalten, dann sollten Sie unbedingt an einer Hundeschlittenfahrt teilnehmen. Hundeschlittenfahrten sind etwas ganz Besonderes, da erfahrene Hundeschlittenführer gewährleisten, dass sie sicher unterwegs sind und wohlbehalten zurückkehren.
Nicht ohne Grund kommen Reisende den ganzen Weg aus Japan nach Kangerlussuaq. Hauptgrund ist die hohe Chance, die Nordlichter bestaunen zu können. In der Aurora-Zone gelegen, mit mehr als 300 sternenklaren Nächten pro Jahr, ist Kangerlussuaq einer der besten Orte in der Arktis, um Nordlichter in der Wintersaison (Oktober – April) zu beobachten. Sie sollten den Himmel stark im Auge behalten, da sie von hier aus auch nicht weit fahren müssen, um das künstliche Licht bewohnter Gegenden hinter sich zu lassen. Sowohl auf einer geführten Tour, als auch auf eigene Faust lohnt sich der Blick zum Himmel. Bei Führungen erzählt der Reisebegleiter zudem von den zahlreichen grönländischen Mythen, die sich um die Nordlichter ranken.

Eiswanderungen im Inland

Eislandschaft vor Gletschern
Bei ihrem Besuch in Kangerlussuaq darf ein Ausflug zum Inlandeis Grönlands natürlich nicht fehlen. Auf einer geführten Tour mit Geländewagen erreichen Sie innerhalb 25 Kilometer das Eis. Doch bereits der Weg dahin ist atemberaubend. Sie fahren durch abwechslungsreiche Landschaft und blicken auf grüne Grasflächen auf der einen Seite des Fahrzeugs und kleine Sand-Wirbelwinde auf der anderen. Außerdem stehen die Chancen gut, dass Sie Moschusochsen, Rentiere oder sogar Schneehühner und Schneehasen zu Gesicht bekommen. 
Angekommen am Punkt 660 im Inlandeis werden Sie auf viele weitere Besucher treffen. Hier können Sie selbst auf das Eis steigen ohne Angst haben zu müssen, dass etwas passiert, da es in drei Richtungen kilometerlang nichts als Eis gibt. Ja, nicht nur in die Längen und Breiten, sondern auch nach unten hin. Trotz allem gilt es, sich an die Regeln zu halten und auf den markierten wegen zu bleiben, da die Gefahr von Gletscherrutschen, die Eis abwerfen könnten trotzdem gegeben ist. 
Der „Russell- Gletscher“ ist ein Arm vom Inlandeis, der sich bis zu 60 Meter hoch in der Landschaft erhebt. An der Kante des Eises zu stehen und die riesige Eismasse mit ihren Weiß-, Blau- und Grüntönen zu betrachten, ist ein abenteuerliches Erlebnis.  Die senkrechte, rissige Eiswand mit ihren Schmelzwasserbächen ist reiner Balsam für die Seele.

Navigation schließen
Aida Premium Partner 2024
Dialog schließen
Sie möchten telefonisch beraten werden?

Geben Sie uns einfach Ihre Rufnummer und wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück. Beachten Sie dabei bitte unsere Geschäftszeiten
(Montag bis Freitag 09-17 Uhr)

Haben Sie vorab Informationen worum es geht?

* = Pflichtfeld
Dialog schließen
xxx

Top-5
Kreuzfahrten

1.
2.
3.
4.
5.