Newsletter-AnmeldungNewsletter abonnieren und 35€ Reisegutschein sichern.
+49 228 3875 7256
Amsterdam: Sehenswürdigkeiten und TippsAmsterdam: Sehenswürdigkeiten und TippsAmsterdam: Sehenswürdigkeiten und Tipps
Aktualisiert: 11.06.2024

Amsterdam: Die Stadt der Grachten

Die niederländische Hauptstadt wird Sie mit ihrem unvergleichlichen Flair im Handumdrehen verzaubern. Besonders bekannt ist sie für ihre malerischen Grachten, die einst für den Warentransport angelegt wurden und Sie heute zu einer gemütlichen Bootstour einladen. Aber auch abseits der Wasserstraßen hat die Amsterdam jede Menge zu bieten.
Inhalt:

Die Stadt der Grachten

Amsterdam bei einer Kreuzfahrt entdecken
Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit von Amsterdam ist der Grachtengürtel, bestehend aus Prinsengracht, Keizersgracht, Herengracht und Singel. Diese vier Wasserstraßen umschließen die Innenstadt und laden zu romantischen Bootsfahrten ein. Aber auch ein Spaziergang entlang der Ufer ist durchaus lohnenswert. So locken hier zahlreiche kleine Geschäfte, Restaurants und Bars mit ihren Angeboten. Doch auch die Häuser selbst sind schon eine Sehenswürdigkeit für sich: Hohe, schmale Bauten dicht am Ufer zeugen von der Geschichte Amsterdams als Handelsstadt. Vielfach können Sie noch heute an den Giebeln vorstehende Balken erkennen, an denen früher Flaschenzüge befestigt wurden, mit denen die Waren ins Haus gezogen wurden.

Kultur und Geschichte

Sehenswürdigkeiten in Amsterdam
Bei einem Besuch in Amsterdam bietet sich Ihnen stets ein buntes Programm zwischen historischen Bauten und kulinarischen Köstlichkeiten. Rund um die Oude Kerk in der Innenstadt befindet sich ein berühmtes Vergnügungsviertel mit engen Gassen, geselligen Bars und gemütlichen Cafés. Dort finden Sie auch viele gute Restaurants mit Plätzen direkt am Wasser. Neben historischen Stätten, wie dem Anne-Frank-Haus in der Prinsengracht, beheimatet die niederländische Hauptstadt zahlreiche Museen, von denen das Rijksmuseum und das Van Gogh Museum mit den weltweit größten Sammlungen der Werke des Malers weit über die Grenzen Europas hinaus berühmt sind.

Transportmittel in Amsterdam

Amsterdam, Niederlande
Amsterdam erkunden Sie am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad - schließlich ist die Stadt bekannt dafür, dass es hier mehr Drahtesel als Autos gibt. Als Alternative zum Fahrrad können Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Amsterdam hat ein gut ausgebautes Straßenbahnnetz und es fahren regelmäßig Busse in alle Stadtteile. Die U-Bahn bedient nur vier Linien. Außerdem gibt es Fähren, die zwischen den Stadtteilen verkehren. Darüber hinaus bietet sich natürlich auch eine Erkundungstour durch die malerischen Grachten an. So können Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt ganz bequem vom Wasser aus entdecken.

Die beste Reisezeit

Amsterdam: Die beste Reisezeit
Besonders schön ist Amsterdam natürlich bei gutem Wetter. Dann können Sie die Stadt bestens zu Fuß und per Boot über die Grachten erkunden. Am wärmsten wird es in den Monaten Juni, Juli und August, in denen die Temperaturen durchschnittlich auf bis zu 22 Grad steigen. Doch auch in den frischeren Monaten lohnt können Sie in der niederländischen Hauptstadt eine tolle Zeit in den vielen Museen, gemütlichen Cafés, Restaurants und Bars verbringen. Im März und April ist darüber hinaus Tulpenzeit, zu der Amsterdam in ein kunterbuntes Blumenmeer getaucht wird.

Landausflüge buchen

Navigation schließen
Aida Premium Partner 2024
Dialog schließen
Sie möchten telefonisch beraten werden?

Geben Sie uns einfach Ihre Rufnummer und wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück. Beachten Sie dabei bitte unsere Geschäftszeiten
(Montag bis Freitag 09-17 Uhr)

Haben Sie vorab Informationen worum es geht?

* = Pflichtfeld
Dialog schließen
xxx

Top-5
Kreuzfahrten

1.
2.
3.
4.
5.