Newsletter-AnmeldungNewsletter abonnieren und 35€ Reisegutschein sichern.
+49 228 3875 7256
Eine kleine Bucht die zum Schwimmen einläd ist zu sehen. Ebenfalls schwimmen Boyen im Meer.Eine kleine Bucht die zum Schwimmen einläd ist zu sehen. Ebenfalls schwimmen Boyen im Meer.Eine kleine Bucht die zum Schwimmen einläd ist zu sehen. Ebenfalls schwimmen Boyen im Meer.
Aktualisiert: 07.03.2023

Le Verdon-sur-Mer: Die Naturgewalten erleben

Le Verdon-sur-Mer - oder kurz: Le Verdon - ist eine französische Kleinstadt an der Mündung der Gironde in den Atlantik. Sie liegt auf der Halbinsel Médoc, die sich zwischen Bordeaux, Lège-Cap-Ferret und der Pointe de Grave erstreckt. Urlauber schätzen an der dortigen Küste vor allem die Ruhe, die sie auf Campingplätzen oder in Ferienhäusern genießen können. Perfekte Windverhältnisse locken außerdem Wellenreiter und Windsurfer vor die Ufer von Médoc.
Inhalt:

Urlaub in Le Verdon

Im Meer steht der Leuchtturm von Corduan bei Le Verdon
In Verdon-sur-mer trifft die sonnige Gironde auf die blauen Weiten des Atlantiks. Rund um den französischen Badeort finden sich wunderschöne Sandstrände, die neben Sonnenanbetern auch Wassersportler in ihren Bann ziehen. Einer davon ist der Strand von Saint-Nicolas an der Atlantikküste, der perfekte Bedingungen für Surfer, Windsurfer und Kitesurfer bietet. Von hier aus können Sie auch schon einen Blick auf die bekannteste Sehenswürdigkeit von Le Verdon werfen, die sich ebenfalls direkt am Meer befindet: Der Leuchtturm von Cordouan (Phare de Cordouan) steht an der Girone-Mündung und gilt als einer der schönsten Leuchttürme überhaupt. Er weist schon seit 1611 den Schiffen den Weg und gehört damit zu den dienstältesten Leuchttürmen Frankreichs. Im zweiten Stockwerk des Bauwerks, das seit 1862 als Monument historique geführt wird, befindet sich eine kleine Kapelle, die gerne für Hochzeiten genutzt wird. 

Ausflüge in die Umgebung

Der Nebel steht über der Weinplantage. Die Bäume im Hintergrund des Bildes haben herbstliche Farben angenommen und die Sonne strahlt aufs Gut.
Für einen Tagesausflug ab Le Verdon eignet sich besonders das rund 100 Kilometer südöstlich gelegene Bordeaux und das Weinanbaugebiet rund um die Stadt. Gönnen Sie sich doch einen der hier angebauten edlen Tropfen, die zu den erlesensten Weinen der Welt gehören. Mehr über die Welt des Weins erfahren Sie beim Besuch des Museums Cité du Vin, das Ihnen die Geschichte des Rebensaftes mit allen Sinnen nahebringt. Bordeaux ist aber viel mehr als nur Wein: Beim Bummel durch die Stadt erwarten Sie zahlreiche wunderschöne Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Kathedrale Saint-André, ein romanisch-gotisches Bauwerk, bei dem vor allem das Nordportal mit reichem Figurenschmuck beeindruckt. Als Teil des "Jakobsweges in Frankreich" steht die Kirche seit 1998 auf der Kulturerbeliste der UNESCO. Ein Reisetipp für Foodies ist der Markt am Quai des Chartrons, der jede Woche am Sonntag abgehalten wird. Rund 60 Essensstände locken dann mit frischen, leckeren Spezialitäten.

Beste Reisezeit für Le Verdon

Eine kleine Quelle in mitten der Natur. Im Hintergrund stehen Bäume und im Vordergrund sieht man Steine über welche die Quelle ihren Weg in Richtung Natur findet.
In Le Verdon-sur-mer herrscht maritimes Klima mit warmen Sommern und kühlen Wintern. Der wärmste Monat ist der August mit durchschnittlichen Maximalwerten von etwa 26 Grad, am kältesten wird es im Januar und Februar mit einem Temperatur-Minimum von 2 Grad. Die beste Reisezeit für Ihren Badeurlaub in Le Verdon-sur-mer sind die Sommer- und Hochsommermonate zwischen Juni und August, die neben den höchsten Tagestemperaturen auch die meisten Sonnenstunden - bis zu 8 pro Tag - zu bieten haben. 
Navigation schließen
Aida Premium Partner 2024
Dialog schließen
Sie möchten telefonisch beraten werden?

Geben Sie uns einfach Ihre Rufnummer und wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück. Beachten Sie dabei bitte unsere Geschäftszeiten
(Montag bis Freitag 09-17 Uhr)

Haben Sie vorab Informationen worum es geht?

* = Pflichtfeld
Dialog schließen
xxx

Top-5
Kreuzfahrten

1.
2.
3.
4.
5.