Newsletter-AnmeldungNewsletter abonnieren und als Erstes von exklusiven Kreuzfahrt-Angeboten erfahren.
Im Hintergrund geht die Sonne unter. Demnach schimmert der Himmel rötlich. Davor ist das Meer welches hinter der Stadt hervorragt. Die Stradt erstrahlt im Sonnenlicht.Im Hintergrund geht die Sonne unter. Demnach schimmert der Himmel rötlich. Davor ist das Meer welches hinter der Stadt hervorragt. Die Stradt erstrahlt im Sonnenlicht.Im Hintergrund geht die Sonne unter. Demnach schimmert der Himmel rötlich. Davor ist das Meer welches hinter der Stadt hervorragt. Die Stradt erstrahlt im Sonnenlicht.
StartseiteHafenweltenZadar: Die kroatische Perle der Adria

Zadar: Die kroatische Perle der Adria

Zadar gehört nicht umsonst zu den schönsten Urlaubszielen an der kroatischen Adria. Entspannen Sie an malerischen Stränden und entdecken Sie die historischen und modernen Sehenswürdigkeiten der dalmatischen Hafenstadt. Im Umland erwarten Sie darüber hinaus gleich fünf einzigartige Nationalparks und zahlreiche traumhafte Inseln, deren Naturwunder ihresgleichen suchen.
Inhalt: Bummel durch Zadar Die schönsten Strände Ausflüge in die Natur Klima & beste Reisezeit

Bummel durch Zadar

Ein Hafenabschnitt von Zadar. Hier legen kleinere Bote an. Im Hintergrund erstrahlt das türkiesblaue Meer welches durch Häuserreihen hervorragt
Die Altstadt von Zadar liegt auf einer Landzunge im Adriatischen Meer und ist nur durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Direkt neben dem Landtor, einem wunderschönen Renaissance-Stadttor aus dem 16. Jahrhundert, finden Sie einen der bekanntesten Plätze der Stadt, den Fünf-Brunnen-Platz (Trg Pet Bunara). Die namensgebenden Brunnen dienten zusammen mit der darunterliegenden Zisterne der Wasserversorgung der Stadt - eine Aufgabe, die sie bis ins 19. Jahrhundert hinein erfüllten. Ein Besuch des Platzes lohnt sich vor allem am Abend, wenn die Brunnen stimmungsvoll beleuchtet werden. In direkter Nachbarschaft liegt der Königin Jelene Madijevke Park (Perivoj kraljice Jelene Madijevke), von dessen höchstem Plateau aus Sie einen tollen Blick auf die Altstadt werfen können. Sichtbar sind von hier aus auch die Türme der Kirchen St. Anastasia und St. Simeon. Eine architektonische Besonderheit ist die St. Donatuskirche, die sich in direkter Nachbarschaft zur Anastasia-Kirche befindet. Sie wurde im 9. Jahrhundert als zweigeschossiger Rundbau errichtet und gilt als das besterhaltene kroatische Baudenkmal aus altchristlicher Zeit. Während Sie hier also ganz tief in die Geschichte eintauchen, findn Sie am nordwestlichen Ende der Altstadt gleich zwei moderne Kunstwerke, die sich in den vergangenen Jahren in die Reihe der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Zadars eingereiht haben. Eines davon ist die Meeresorgel (Morske orgulje), die auf den ersten Blick wie eine gewöhnliche Treppe aussieht, die direkt in den Ozean führt. In die Treppenstufen sind Röhren und Pfeifen eingelassen, auf denen das Meer selbst seine einzigartige Musik spielt. Vom gleichen Künstler - Nikola Bašić - stammt auch das Kunstwerk "Gruß an die Sonne" in direkter Nachbarschaft zur Meeresorgel. Die Lichtkonstruktion an der Uferpromenade verzaubert Sie besonders in den Abendstunden mit einem einzigartigen Farbenspiel.
MSC Sinfonia
MSC Cruises | MSC Sinfonia
1 Nacht - ab Zadar bis Venedig
30.09.2023 - 01.10.2023 (1 Nächte)
Zadar, Venedig
ab 81 €
MSC Splendida
MSC Cruises | MSC Splendida
2 Nächte - ab Bari bis Triest
26.10.2023 - 28.10.2023 (2 Nächte)
Bari, Zadar, Triest
ab 163 €
MSC Sinfonia
MSC Cruises | MSC Sinfonia
3 Nächte - ab Athen (Piräus) bis Venedig
28.09.2023 - 01.10.2023 (3 Nächte)
Athen (Piräus), Zadar, Venedig
ab 235 €

Die schönsten Strände

Das Meer welchen V-förmig in die Bucht einläuft.
Beim Urlaub an der kroatischen Adriaküste darf natürlich auch das Sonnenbad am Strand und der Sprung in die Fluten des Mittelmeers nicht fehlen. Der Stadtstrand von Zadar heißt Kolovare und ist von der Altstadt aus in etwa 10 Minuten zu Fuß zu erreichen. Der Strand besteht größtenteils aus Sand und Kies, hier und da von Wiesen durchbrochen. Feinschmecker finden in unmittelbarer Nähe viele Konobas, kleine Restaurants mit typisch-kroatischer Küche. Am Strand selbst gibt es eine Strandbar, die vor allem junge Besucher anspricht, sowie einen Sprungturm, Paddelboote, Beachvolleyball und andere Freizeitangebote. Etwas außerhalb von Zadar liegt der Strand von Borik, der für sein klares Wasser und sein breites Freizeitangebot bekannt ist. Dank des flachen Wassers und vieler Spielmöglichkeiten für Kinder wird dieser Strand gerne von Familien besucht. Der Eintritt ist für Erwachsene kostenpflichtig (15 kuna = ca. 2 €).

Ausflüge in die Natur

Man sieht Wasserälle, welche in türkiesblaues Seewasser fällt. Um den Wasserfall herum sind Felsen und Bäume
Bei Ausflügen in die Umgebung von Zadar kommen vor allem Naturfreunde auf ihre Kosten. Im Umland der Stadt befinden sich gleich fünf Nationalparks, wovon der Nationalpark Plitvicer Seen der größte und bekannteste ist. Der zum UNESCO Weltnaturerbe gehörende Park ist von Zadar aus mit dem Auto in etwa anderthalb Stunden zu erreichen. Lass dich von den insgesamt 16 Seen des wundervollen Karstgebietes verzaubern, die durch Flüsse und Wasserfälle miteinander verbunden sind. Über Holzstege wanderst du entlang der türkisblau schillernden Seen und kommst dem Naturwunder so ganz nahe. Im Nationalpark Telascica auf der Insel Dugi Otok steht dagegen der Salzsee Mir im Vordergrund. Das Wasser hier ist - dank der geringen Tiefe des Sees - wärmer als das der Adria, und lädt damit zum Baden in traumhafter Umgebung ein. Wanderer sind dagegen im Paklenica Nationalpark bestens aufgehoben, der sich von der dalmatischen Küste bis in die Gipfel des Velebit-Gebirges erstreckt. Die einzigartige Landschaft mit schroffen Felswänden, Höhlen und Grotten wird Filmfans vielleicht bekannt vorkommen, denn hier wurden viele Szenen der legendären Winnetou-Filme gedreht. Wenn du statt einer Wanderung lieber einen Stadtbummel unternimmst, bietet sich die Hafenstadt Split an, die umgangssprachlich auch als "Hauptstadt Dalmatiens" bezeichnet wird. Sehenswert ist hier vor allem der Diokletianspalast, der - ebenso wie die gesamte Innenstadt - zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Klima & beste Reisezeit

In mitten des Bildes steht ein kleiner Brunnen. Im Hintergrund sieht man den Sonnenuntergang die die Lichter des Platzes auf Zadar in ein romantisches Lcht verwandeln
Das Klima an der Adriaküste Kroatiens ist mediterran und zeichnet sich durch heiße, trockene Sommer und milde, niederschlagsreiche Winter aus. Die wärmsten Monate sind Juli und August mit Temperaturen um die 30 Grad und nur etwa 3 bis 4 Regentagen pro Monat. Am kühlsten wird es dagegen im Januar und Februar mit Maximaltemperaturen von etwa 12 Grad. Im Winter tritt auch der Bora genannte, kalte Fallwind auf, der zu den stärksten weltweit gehört. Die beste Reisezeit für Zadar liegt in den Monaten zwischen Mai und Oktober. Während sich der Frühsommer und Herbst vor allem für ausgedehnte Sightseeingtouren und Wanderungen durch die Nationalparks empfehlen, sind die Monate des Hochsommers optimal für einen Badeurlaub an der kroatischen Küste.
Rechts sieht man das Meer, links im Bild ist die Adriaküste. Es gibt Einblicke auf das Landesinnere von Kroatien
Split: Erleben Sie die kroatische Hafenstadt
Die Republik Kroatien gehört zu den beliebtesten Reisezielen Südosteuropas. Sechsmal kleiner als Deutschland überzeugt das Balkanland mit einzigartigen Landschaften, atemberaubenden Nationalparks und beeindruckenden Inseln.
Baden Sie in der paradiesischen Bucht von Dubrovnik
Dubrovnik: Stadt der kroatischen Renaissance
Paradiesische Strände, verträumte Buchten mit türkisfarbenen Wasser und historischen Wegen: Entdecken Sie Dubrovnik, die Stadt an der Adria.
Luftbild von Rijeka mit der Burg Trsat im Vordergrund, die über das Meer und die Stadt blickt in Kroatien
Rijeka: Friedliche Hafenstadt an der Adria
In der kroatischen Hafenstadt gibt es kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken, die Sie bei ewigem Sonnenschein erleben können.
Navigation schließen
Aida Premium Partner 2023