Newsletter-AnmeldungNewsletter abonnieren und 35€ Reisegutschein sichern.
+49 228 3875 7256
Sie sehen Pinguine auf Stanley am Meer.Sie sehen Pinguine auf Stanley am Meer.Sie sehen Pinguine auf Stanley am Meer.
Aktualisiert: 17.04.2023

Stanley: Das Tierparadies der Falklandinseln

Stanley gilt als Tierparadies der Falklandinseln. Lassen Sie sich verzaubern von der Heimat der Magellan- Pinguine und genießen Sie ihren Urlaub inmitten der Natur. 
Inhalt:

Stanley - Hafen & Stadt

Stanley- Landschaft, mit Häusern
Die Falklandinseln (englisch Falkland Islands), auch Malwinen genannt, sind eine schöne Inselgruppe im südlichen Atlantik. Geografisch gehören sie zu Südamerika, als britisches Überseegebiet gehören die Inseln allerdings zum Vereinigten Königreich. Dieser Umstand ist seit der Entdeckung der Inseln ein Grund dafür, dass die Falklands zum Zankapfel mehrerer Nationen wurden. Die Inselkette der Falklandinseln bestehen aus ca. 200 Inseln. Mit dem Kreuzfahrtschiff wird am Naturhafen Port Stanley angelegt. Die Stadt Stanley ist die Hauptstadt der Inselkette und befindet sich auf Ostfalkland. Die sehr ruhigen Inseln überzeugen durch Ihre wenig bewohnten Flächen und ihre Naturbelassenheit. Bei der Einfahrt in den Naturhafen Stanleys erstreckt sich bereits eine wunderschöne Kulisse mit den Häusern der Stadt.

Das Naturparadies Stanley

Zwei Robben lehnen sich aneinander an.
Die Landschaft Stanleys gleicht einem Wunder - Natur, soweit das Auge reicht. Ein Highlight der Falklandinseln ist die Tierwelt, da die Inseln viele Tausende Pinguine beherbergen. Tauchen Sie ein in die Welt der Pinguine und beobachten Sie die kleinen Familien an der "Bluff Cove Lagoon". Hierzu gibt es eine Vielzahl an geführten Touren ab Stanley, auf welchen Sie alles Wissenswerte erfahren und erleben. Wagen Sie ein tierisches Abenteuer und beobachten Sie die großen Kolonien an Eselspinguinen, die hier häufig brüten. Wer zusätzlich die Landschaft der Inselkette noch ein bisschen zu Fuß erkunden möchte, sollte unbedingt den hübschen Rundweg entlang des malerischen Strands bei Gypsy Cove gehen. Hier bekommen Sie einen Eindruck von der Landschaft der Ostfalklands und können zusätzlich Magellan-Pinguine und Robben beobachten. Auch für Wanderliebhaber hat die Inselkette einiges zu bieten, lernen Sie die wunderschöne Tier- und Pflanzenwelten bei einer wunderbaren Wanderung näher kennen. 
Das Klima der Insel lässt sich generell als abwechslungsreich beschreiben - windig, regnerisch und eine Durchschnittstemperatur von ca. 5°C sind in Stanley normal. Nur im Hochsommer (Dezember, Januar und Februar) steigt die Temperatur an wenigen Tagen auf annähernd 20 °C.

Ausflugsmöglichkeiten in der Hauptstadt der Falklandinseln.

Stanley - Kirche mit Bogen aus Walknochen im Vordergrund.
In der kleinen Stadt Stanley finden Sie bei einem schönen Spaziergang durch die Stadt einige lohnenswerte Sehenswürdigkeiten, besuchen Sie beispielsweise das Governement House, das "Historic Dockyard Museum", das Postamt, die lokale Zeitung Penguin News oder die Christ Church Cathedral mit ihrem Bogen aus Walknochen. Das "Darunterstehen" soll laut Geschichten Glück bringen. Probieren Sie es aus und lassen Sie Ihren Urlaub vom Glück Stanleys verzaubern. Die Stadt an sich ist ziemlich überschaubar, was dazu führt, dass die meisten Sehenswürdigkeiten nah beieinanderliegen und fußläufig gut zu erreichen sind. Bei einem Besuch im "Dockyard Museum" bekommen Sie einen lebhaften Einblick in die Geschichte der Falklandinseln. Das Museum präsentiert eindrücklich die Geschichte der Inselkette und stellt ebenfalls die schrecklichen Auswirkungen des Krieges dar. Lassen Sie sich vom britischen Flair am Ende der Welt verzaubern, denn der ehemals britische Einfluss ist in Stanley deutlich zu spüren. Typische rote Telefonzellen, Linksverkehr und Pubs erwecken den Eindruck Sie seien auf einer Insel nahe Großbritannien. Wer etwas mehr Zeit mitgebracht hat, sollte unbedingt einen Ausflug zum östlichsten Punkt der Insel machen. Etwa 11 km von Stanley befindet sich eine Gedenkstätte für die „Atlantic Conveyor“, die 1982 während des Falklandkriegs versenkt wurde, sowie der Leuchtturm von Cape Pembroke. Wer den Aufstieg auf den Turm meistert, wird anschließend mit einem atemberaubenden Ausblick belohnt.
Navigation schließen
Aida Premium Partner 2024
Dialog schließen
Sie möchten telefonisch beraten werden?

Geben Sie uns einfach Ihre Rufnummer und wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück. Beachten Sie dabei bitte unsere Geschäftszeiten
(Montag bis Freitag 09-17 Uhr)

Haben Sie vorab Informationen worum es geht?

* = Pflichtfeld
Dialog schließen
xxx

Top-5
Kreuzfahrten

1.
2.
3.
4.
5.