Newsletter-AnmeldungNewsletter abonnieren und 35€ Reisegutschein sichern.
+49 228 3875 7256
Panoramablick Thessaloniki mit Gebäuden, Meerblick und LandschaftPanoramablick Thessaloniki mit Gebäuden, Meerblick und LandschaftPanoramablick Thessaloniki mit Gebäuden, Meerblick und Landschaft
Aktualisiert: 14.03.2023

Thessaloniki- Königin des Nordens

Thessaloniki, die pulsierende Stadt, die Tag und Nacht aktiv ist, wird nicht umsonst als kulturelle Hauptstadt Griechenlands angesehen. Die umfassende Kulinarik, die traumhaften Strände, die historischen Gebäude und das bunte Leben vor Ort machen es zu einer Stadt, in die man sich verlieben kann und aus der man nicht mehr so schnell weg möchte.
Inhalt:

modern, monumental, mitreißend

Stadtmauer mit Kettenturm in Thessaloniki
Thessaloniki, die Heimat von Alexander dem Großen, ist mit ihren alten römischen und byzantinischen Ruinen ein Aushängeschild der griechischen Geschichte und zählt seit 1988 zum UNESCO - Weltkulturerbe. Mit seinen ca. 368.000 Einwohnern zählt sie nach Athen zur zweitgrößten Stadt Griechenlands und ist Universitäts-, Messe-, Kultur-, Industrie- und Hafenstadt in einem.
Der Hafen war in der Vergangenheit ein wichtiger Handelspunkt für den gesamten Balkan. Heute treffen Sie bei ihrer Kreuzfahrt auf ein modernes Kreuzfahrtterminal in einem imposanten Gebäude mit vielen touristischen Einrichtungen wie Museen und Gastronomie. In nur wenigen Gehminuten erreichen Sie dann das Stadtzentrum.
Die monumentalen Bauten treffen hier auf moderne Hochhäuser, die durch schmale, eng bebaute Gassen erreicht werden können. 
Der Kern der Stadt, der Aristotelesplatz, ist ein wahres Einkaufsparadies für alle Shopping - Liebhaber. Es ist nicht umsonst der beliebteste Anlaufpunkt für die Menschen aus Nordgriechenland und überzeugt mit einer riesigen Vielfalt an namhaften Labels. Von Luxusartikeln bis zu günstigeren Läden - hier ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Zudem befindet sich hier das größte Einkaufszentrum Griechenlands mit integriertem Kino und einem abwechslungsreichen "Food - Court". 
Täglich finden in Thessaloniki kleine Stadtteil-Märkte statt, auf denen Einheimische und Touristen lokale Spezialitäten, frisches Obst und Gemüse und natürlich handwerkliche Erzeugnisse und Kleidung kaufen können. 
Unsere Top-Reedereien

Eine Stadt, die nie schläft

Thessaloniki - Stadt von oben bei Nacht
Wer denkt, dass die Nachtruhe in Thessaloniki um 22 Uhr eingeläutet wird, der irrt sich gewaltig. Auf den Straßen der Stadt geht es dann erst richtig los: Die Taverne gehört zu Griechenland wie die Kirche und dabei macht auch Thessaloniki keine Ausnahme. Sie öffnen ihre Türen und der wohl duftende Geruch der griechischen Spezialitäten, sowie die Gastfreundlichkeit der Einheimischen lockt die Besucher ins Innere der Gastronomie. Abenteuerlustige Gaumen kommen hier zudem aufgrund des gastronomischen Einflusses der Türken, Römer, Byzantiner, Juden und Franzosen voll auf Ihre Kosten. 
Neben den unzähligen Bars, Restaurants und Tavernen, in denen man die urige griechische Idylle genießen kann, gibt es in der Stadt die sogenannten "Bouzoukia". Das sind auffällige Nachtclubs, in denen täglich griechische Live-Musik gespielt wird und Einheimische und Urlauber miteinander ins Gespräch kommen. 
Die Stadt ist sehr sicher. Selbst in tiefster Nacht kann man sich auch als Frau auf den Straßen befinden, ohne Angst von einem Kriminalitätsdelikt haben zu müssen.

Orte zum Entdecken

Weißer Turm Thessaloniki mit Bäumen
Thessaloniki ist voll von Sehenswürdigkeiten, Denkmälern, Kirchen und Ausgrabungen. Die wohl bekannteste Kirche ist die Kirche Agios Dimitros. Ein beeindruckendes Gebäude mit einer prächtigen Kanzel. Seit 1988 ist die Kirche Teil des UNESCO-Welterbes der frühchristlichen und byzantinischen Bauten in Thessaloniki.
Zum Entspannen und Spazieren gibt es neben den Themenparks (Nea Paralia) noch viele Parkanlagen, die die grünen Oasen der Ruhe darstellen. 
Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten ist der Weiße Turm, auch "Blutturm" genannt, an der Uferpromenade der Stadt. Er ist 33 Meter hoch und verteilt sich über sieben Stockwerke. Einst als Folterkammer und meerseitiger Verteidigungspunkt genutzt, beinhaltet er heute ein byzantinisches Museum, dass sich über sechs der Stockwerken erstreckt. Das oberste Stockwerk dient als Aussichtspunkt über die Stadt und kann kostenpflichtig besucht werden. 


Navigation schließen
Aida Premium Partner 2024
Dialog schließen
Sie möchten telefonisch beraten werden?

Geben Sie uns einfach Ihre Rufnummer und wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück. Beachten Sie dabei bitte unsere Geschäftszeiten
(Montag bis Freitag 09-17 Uhr)

Haben Sie vorab Informationen worum es geht?

* = Pflichtfeld
Dialog schließen
xxx

Top-5
Kreuzfahrten

1.
2.
3.
4.
5.